Cybersicherheit: Das sind die Top 8 Prognosen für 2022 und 2023

Gartner

Veröffentlicht 28.06.2022 12:00, Dagmar Finlayson

Das Management von Cyber-Risiken wird in der Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen: Es wird dazu genutzt werden, um die Leistung von Führungskräften zu beurteilen. Auch wird fast ein Drittel der Staaten innerhalb der nächsten drei Jahre die Antwort auf Ransomware regulieren. Die Konsolidierung von Sicherheits-Plattformen wird Unternehmen dabei helfen, feindliche Angriffe abzuwehren, so das Research- und Beratungsunternehmen Gartner.

„Wir können nicht alten Gewohnheiten verfallen und alles so regeln, wie das in der Vergangenheit getan wurde“, sagt Richard Addiscott, Senior Director Analyst bei Gartner. „Die meisten Sicherheits- und Risikoverantwortlichen haben erkannt, dass eine größere Betriebsstörung nur eine Krise entfernt ist. Diese können wir nicht kontrollieren, aber wir können unser Denken, unsere Einstellung, unsere Prozesse und unsere Organissation weiterentwickeln.“

Gartner empfiehlt Verantwortlichen für Cybersicherheit, die folgenden strategischen Planungsannahmen für ihre Strategien für die nächsten zwei Jahre zu berücksichtigen:

  1. Bis 2023 werden staatliche Vorschriften von Unternehmen verlangen, dass sie Verbraucherschutzrechte gewähren, welche rund fünf Milliarden Bürger und mehr als 70 Prozent des weltweiten BIP betreffen.
  1. Bis 2025 werden 80 Prozent der Unternehmen eine Strategie verfolgen, die den Zugriff auf das Internet, Cloud-Dienste und private Anwendungen über eine SSE-Plattform eines einzigen Anbieters ermöglicht.
  1. 60 Prozent der Unternehmen werden bis 2025 Zero Trust als Ausgangspunkt für ihre Sicherheit einführen. Mehr als die Hälfte wird die Vorteile nicht erkennen.
  1. Bis 2025 werden 60 Prozent der Unternehmen das Cybersecurity-Risiko als primäres Kriterium für die Durchführung von Transaktionen und Geschäftsbeziehungen mit Dritten nutzen.
  1. Bis 2025 werden 30 Prozent der Staaten Gesetze verabschieden, die Ransomware-Zahlungen, -Geldstrafen und -Verhandlungen regeln. 2021 waren es weniger als ein Prozent.
  1. Bis 2025 werden feindliche Akteure operative Technologieumgebungen erfolgreich als Waffe eingesetzt haben, um Menschenleben zu fordern.
  1. Bis 2025 werden 70 Prozent der CEOs eine Kultur der organisatorischen Widerstandsfähigkeit festlegen, um den gleichzeitigen Bedrohungen durch Cyberkriminalität, Unwetter, zivile Unruhen und politische Instabilität zu widerstehen.
  1. Bis 2026 werden 50 Prozent der Führungskräfte in ihren Arbeitsverträgen Leistungsanforderungen in Bezug auf Risiken verankert haben.

Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie unter diesem Link. 

Das aktuelle Zahlenmaterial von Gartner finden Sie unter diesem Link.

Quelle: Archetype

Symbolbild:Pixabay/TheDigitalArtist


Lesen Sie mehr zum Thema "IT-Sicherheit & Kritis"

Touchscreens: Angriff aus der Ladebuchse
IT-Sicherheit & Kritis
Touch
Klinik-WLAN: Abfluss von sensiblen Daten?
IT-Sicherheit & Kritis
WLAN
Kritischer Stammtisch: Neues zu Bedrohungslage, Cloud, B3S und Schutzmaßnahmen
IT-Sicherheit & Kritis
Kritische Infrastruktur Krankenhaus:

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge