App für bessere Kommunikation und Sicherheit in der Geburtshilfe

App

Veröffentlicht 17.09.2021 08:30, Dagmar Finlayson

Mach dich stark für Patientensicherheit! Sicher vom ersten Atemzug an: Unter diesem Motto wird der Welttag der Patientensicherheit am 17. September 2021 beim Aktionsbündnis Patientensicherheit stattfinden. Sicherheit und eine optimale Versorgung hängen auch von der Kommunikation zwischen allen Beteiligten ab. Forschende des TeamBaby-Projekts an der Jacobs University Bremen haben eine App entwickelt, welche die kommunikativen Fähigkeiten von Schwangeren, Angehörigen und Mitarbeitenden in der Geburtshilfe fördert und dadurch zu mehr Sicherheit und Vertrauen beitragen soll.

Auch heute noch kommt es vor, dass werdende Mütter und ihre Kinder während der Geburt und der Behandlung nicht sicher und ausreichend versorgt werden. Die Ursache ist oftmals mangelhafte Kommunikation zwischen den Beteiligten. Wenn beispielsweise die werdende Mutter eine Vorerkrankung hat und nicht frühzeitig von ihr selbst oder auch unter den behandelnden Ärzt:innen, Pflegefachkräften und der Hebamme kommuniziert wird, was dies für die Geburt bedeutet, können sowohl die werdende Mutter als auch das Baby gefährdet sein.
An dieser Stelle setzt das TeamBaby-Projekt an. Ziel ist es, die Kommunikation zwischen allen Beteiligten zu verbessern und so die Sicherheit der werdenden Mütter und der ungeborenen Kinder zu erhöhen. Denn Patientensicherheit ist unverzichtbar – überall, immer und für jeden Menschen von Geburt an. Um das Bewusstsein für gute Kommunikation zu stärken und Kommunikationskompetenzen zu verbessern, haben die Mitarbeiter:innen des Projekts die TeamBaby-App entwickelt, die auch während der Corona-Pandemie ein kostenfreies und individualisiertes Kommunikationstraining anbietet. Die App richtet sich an schwangere Frauen, Begleitpersonen, und auch an Mitarbeitende in der Geburtshilfe.
In digitalen Trainingseinheiten bereitet die App auf Herausforderungen rund um die Kommunikation im Zusammenhang mit der Geburt vor. Dazu gibt es kurze und interaktive Übungen, die neue Kommunikationskompetenzen vermitteln und bereits bestehende optimieren. Die App ist über die Webseite der Jacobs University Bremen abrufbar. Vor der Nutzung muss ein kurzer Fragebogen beantwortet werden.

Hier geht es zur App:
https://www.jacobs-university.de/teambaby/app

Über die Arbeitsgruppe Gesundheitspsychologie an der Jacobs University Bremen:
Die Arbeitsgruppe Gesundheitspsychologie und Verhaltensmedizin unter der Leitung von Prof. Dr. Sonia Lippke befasst sich mit Themen der Gesundheitsprävention und -förderung für alle Bevölkerungsgruppen. In diesem Zusammenhang werden auch Themen wie Einsamkeit, Kommunikation und mentale Gesundheit erforscht.
Die Jacobs University Bremen wurde 2001 als private, englischsprachige Campus-Universität gegründet. Seitdem erzielt sie immer wieder Spitzenergebnisse in nationalen und internationalen Hochschulrankings. Ihre mehr als 1.500 Studierenden stammen aus mehr als 110 Ländern, rund 80 Prozent sind für ihr Studium nach Deutschland gezogen. Forschungsprojekte der Jacobs University werden von der Deutschen Forschungsgemeinschaft oder aus dem Rahmenprogramm für Forschung und Innovation der Europäischen Union ebenso gefördert wie von global führenden Unternehmen.

Für weitere Informationen zur Arbeitsgruppe: http://slippke.user.jacobs-university.de

Kontakt:
Dr. Sonia Lippke | Professorin für Gesundheitspsychologie und Verhaltensmedizin
s.lippke@jacobs-university.de | Tel.: +49 421 200-4730

Foto: Die neue TeamBaby-App wurde an der Jacobs University Bremen entwickelt und unterstützt Schwangere, Hebammen und anderes medizinisches Fachpersonal mit kostenlosen Kommunikationstrainings.

(Quelle: Shutterstock/ Natalia Deriabina)

Quelle: Jacobs University Bremen


Lesen Sie mehr zum Thema "Digitalisierung"

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge

Dedalus übernimmt Dobco Medical Systems
Aus dem Markt
Übernahme