DMEA-Satellitenveranstaltung vor der DMEA bietet starke Workshops

25. April

Veröffentlicht 17.04.2022 05:20, Kim Wehrs

FAIRe Datenverarbeitung und Digitalstrategien für die Zukunft

Endlich! Nach drei Jahren findet die DMEA-Satellitenveranstaltung wieder in Präsenz statt. Durchgeführt wird sie von der GMDS und dem BVMI. Die beiden Organisationen laden ein zu Workshops im ABION-Hotel am Spreebogen. Nicht nur die Location ist den Stammteilnehmern bekannt; auch der Termin greift das Muster der Vor-Corona-Jahre auf: Montag, 25. April 2022, ist der Vortag der DMEA.

An der DMEA-Satellitenveranstaltung beteiligen sich zehn Arbeitsgruppen primär von GMDS und BVMI mit sechs Workshops:

  • GMDS-Arbeitsgruppe „Informationssysteme im Gesundheitswesen (KIS)“ in Zusammenarbeit mit den Autoren des Buches „Digitalstrategie im Krankenhaus“. Das Thema des Workshops lautet entsprechend: Die Digitalstrategie im Krankenhaus.
  • GMDS-Arbeitsgruppe "Entscheidungsunterstützung im Gesundheitswesen": Thema des Workshops: Entscheidungsunterstützung - aus der Forschung in die Routine.
  • GMDS-Projektgruppe „FAIRe Dateninfrastrukturen für die Biomedizinische Informatik“. Das Workshopthema lautet: Wie mache ich Health-Daten FAIR: Benutzung der Forschungsdateninfrastrukturen von NFDI4Health und FAIR4Health.
  • GMDS-Arbeitsgruppe „Archivierung von Krankenunterlagen (AKU)“ unter Mitwirkung des Competence Centers für die Elektronische Signatur im Gesundheitswesen (CCESigG), der Entscheiderfabrik-Fachgruppe „ECM-Systeme und IHE“ sowie von IHE Deutschland. Das Workshopthema: Aktueller Stand zu den digitalen und IHE-konformen Gesundheits- und Patientenakten unter Berücksichtigung von ISiK und KHZG.
  • Berufsverband Medizinischer Informatiker e.V. (BVMI). Thema des Workshops: Optimierung und Virtualisierung von Therapien, Prozessen und Services unter Nutzung der Potentiale der Telematikinfrastruktur.
  • GMDS-Arbeitsgruppe „Medizinmanagement (Medizin-Controlling, Qualitätsmanagement, Risikomanagement, Prozessmanagement, MMM)“. Workshopthema: 2 Jahre COVID-19-Pandemie - wie „digital fit“ ist das deutsche Gesundheitswesen?

 

Die Veranstalter locken mit "sehr informativen, hochaktuellen und qualitativ hochwertigen Vorträgen und Diskussionsrunden". Dieses Versprechen wurde in all den Jahren vor Corona eingelöst. Wer sich mit Digitalstrategien, KHZG, Reifegradmessung, Patientenakten, Telematikinfrastruktur, Medizinmanagement, Interoperabilität und Entscheidungsunterstützung auseinandersetzt, kann auch bei dieser Veranstaltung wieder mit wertvollen Informationen, Erfahrungen und Meinungen rechnen.

Das detaillierte Programm findet man auf der GMDS-Homepage unter 
https://www.gmds.de/aktuelles-termine/ ... g-2022-von-gmds-und-bvmi/. 

Und: „Es wird höchste Zeit, dass wir uns wieder in Präsenz austauschen können“, so Medizininformatik-Urgestein und Organisator Prof. Dr. Paul Schmücker. Er freut sich gemeinsam mit allen Referenten auf Anmeldungen.

 

Text und Foto: Michael Reiter


Lesen Sie mehr zum Thema "Special DMEA 2022"

Patientenportal aus einem Guss
Special DMEA 2022
DMEA 2022:
Permanente Optimierung
Special DMEA 2022
Rein Medical auf der DMEA 2022
Birkle IT AG auf der DMEA in Berlin
Special DMEA 2022
DMEA 26.-28.04.2022

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge