ORBIS AddOn Verdachtsdokumentation COVID-19 sofort verfügbar

Soforthilfe

Veröffentlicht 02.04.2020 00:50

Das Coronavirus SARS-CoV-2 stellt das Gesundheitswesen momentan vor gänzlich neue Herausforderungen und beansprucht die Krankenhäuser stark. Agfa HealthCare arbeitet derweil mit Hochdruck an Lösungen, die den Kunden von ORBIS kurzfristig helfen können. Zu dieser Soforthilfe gehören neue Protokolle und Dokumentationen, die für Krankenhäuser im Zuge der COVID-Pandemie eine schnelle Abbildung, Erfassung und Auswertung möglich machen.
 
So entstehen immer wieder neue Lösungen. Den jeweils aktuellen Status finden Sie hier.

ORBIS AddOn Verdachtsdokumentation COVID-19 sofort verfügbar
 
Das ORBIS AddOn Verdachtsdokumentation COVID-19 ist eine Soforthilfe für Gesundheitseinrichtungen, die ORBIS Infektionsmanagement aktuell nicht einsetzen. Agfa HealthCare stellt diesen ORBIS Kunden die Lösung lizenz- und wartungskostenfrei zur Verfügung.
 
Das ORBIS AddOn Verdachtsdokumentation COVID-19 ermöglicht die Dokumentation von COVID-19-Verdachtsfällen sowie der relevanten Symptom-, Test- und Meldungsinformationen anhand der Kriterien des Robert-Koch-Instituts (RKI). In einer Arbeitsliste werden alle dokumentierten Fälle, offenen Testergebnisse und offenen Meldungen beim Gesundheitsamt dargestellt.
 
Details finden Sie hier.
Update für ORBIS Infektionsmanagement
 
Für ORBIS Infektionsmanagement und ORBIS Hygiene-Monitor hat Agfa HealthCare den Erregerkatalog um SARS-CoV-2 erweitert und ermöglicht so eine differenzierte Dokumentation und Auswertung von Infektionsfällen.
 
Zudem gibt es einen expliziten Meldebogen für COVID-19-Fälle gemäß §6 IfSG, der sowohl für die interne Dokumentation als auch für die Meldung von Verdachts- und laborbestätigten Fällen genutzt werden kann. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den bereits verwendeten Meldebogen nach §§6,8,9 IfSG um COVID-19 zu erweitern.
 
Für Kunden, die die entsprechenden Programme einsetzen, ist das Update kostenfrei. Details finden Sie hier.
Unterstützung bei der Bettenbelegung
 
Mit dem ORBIS AddOn Bettensuche/Belegungsübersicht steht ORBIS Kunden im Rahmen der COVID-19 Soforthilfe ein weiteres Tool zur Verfügung – ohne Lizenz- und Wartungskosten bis zum 31. Dezember 2020.
 
Die Belegungsübersicht ermöglicht den Anwendern einen einfachen und schnellen Überblick über die Belegungssituation auf den Stationen. Dabei lenken Filterprofile den Blick auf die relevanten Informationen. Separat ausgewiesen sind dabei COVID-Verdachts- und bestätigte Fälle sowie Raum- und Bettsperren. Für den Umgang mit Beatmungsplätzen wurde das ORBIS AddOn kurzfristig um eine Liste der beatmeten Patienten ergänzt, die auch die Kapazitätsauslastung anhand einer definierten Belastungsgrenze (Beatmungsmaschinen) ausweist.
 
Details finden Sie hier.
Unterstützung für Intensivstationen
 
Die Belastung durch SARS-CoV-2 steigt noch einmal an – gerade auf den Intensivstationen. Alle Einrichtungen, die den ORBIS ICU-Manager einsetzen, werden von Agfa HealthCare unterstützt.
 
Diese Krankenhäuser können zeitlich begrenzt bis zum 30. September 2020 kostenfreie Bettlizenzen erhalten, um den erhöhten Dokumentationsbedarf durch die zusätzlichen Betten und die erwartet höheren Behandlungszahlen abzudecken.
 
Details finden Sie hier.