Neuer Master-Studiengang: Digital Health Management (M. A.)

Apollon

Veröffentlicht 04.07.2022 09:50, Dagmar Finlayson

Digitale Technologien versprechen einen großen Mehrwert für das Gesundheitswesen – mehr Qualität, höhere Effizienz und ein vereinfachter Zugang sind drei der Vorteile. Bislang ist jedoch wenig davon in der Versorgungsrealität angekommen. Gebraucht werden deshalb Expert:innen, welche die anstehende digitale Transformation managen können. Mit dem neu aufgelegten Master Digital Health Management (M. A.) bereitet die APOLLON Hochschule ab 01. Juli umfassend auf diese komplexe Aufgabe vor.

Das Bundesministerium für Gesundheit bringt es auf den Punkt: „Für die erfolgreiche Weiterentwicklung unserer Gesundheitsversorgung ist das Vorantreiben der Digitalisierung die zentrale Voraussetzung.“ Deutschland hinkt aber, was digitale Gesundheit angeht, im internationalen Vergleich hinterher. Alle Beteiligten, die im oder mit dem Gesundheitswesen agieren, müssen sich also der digitalen Transformation stellen. Für die damit einhergehenden Veränderungsprozesse brauchen alle Organisationen vor allem eins: ein kompetentes Management.

Gefragt sind Personen, die sowohl rechtliche und ökonomische Kenntnisse mitbringen, als auch die zur Verfügung stehenden Technologien implementieren und die medizinisch-pflegerische Seite einschätzen können. Doch es braucht noch etwas anderes für ein konstruktives Management im Spannungsfeld von Technologie und Gesundheit: persönliche und kommunikative Skills. Genau dieses immer stärker nachgefragte Kompetenzen-Portfolio vermittelt das APOLLON Masterstudium Digital Health Management (M. A.).

Technologisches Know-how und Management-Qualifikationen
„Digitale Gesundheit“ ist vielfältig und geht weit über die bloße Integration digitaler, robotischer und automatisierter Elemente hinaus. Das Curriculum vermittelt Kompetenzen in Digitalisierung in Pflege und Medizin; Ethik und Recht der Digitalisierung; Digitalpolitik von Deutschland, der EU und weltweit; Ökonomie der Digitalisierung sowie in der Entwicklung und Anwendung digitaler Technologien.

Im neu entwickelten Masterstudiengang erwerben Studierende sowohl technologisches Know-how als auch wichtige Schlüsselqualifikationen im Management. Die Lehrenden sind in der Versorgungspraxis aktiv, sodass das Erlernte direkt im beruflichen Kontext angewendet werden kann. Das Studium bietet zudem die Möglichkeit, Inhalte individuell zu vertiefen. Aus sechs Wahlpflichtfächern wählen Studierende hierfür zwei Themen aus: Intelligente Assistenzsysteme, Digitale Gesundheitsanwendungen, Gerontotechnologie, Künstliche Intelligenz und Modellierung, Digitale Pflege und Pflegerobotik, Compliance und Risikomanagement.

Für wen eignet sich der Studiengang?
Der berufsbegleitende Master Digital Health Management ist für Menschen geschaffen, die sich zum Ziel gesetzt haben, die Digitalisierung in der Gesundheitsbranche in verantwortungsvoller Position voranzubringen. Mindestens zwei Jahre Berufserfahrung im Gesundheitswesen sowie ein erfolgreich absolviertes Bachelorstudium sind Voraussetzung für das Studium. Grundlegende medizinische und gesundheitstechnologische Kenntnisse können gegebenenfalls im Rahmen eines Propädeutikums an der APOLLON Hochschule nachgeholt werden.

Unter diesen Bedingungen eignet sich das Managementstudium ideal für zum Beispiel Ärzt:innen, die mit Fokus auf ein Innovationsthema aufsteigen wollen, Pflegekräfte und Pflegewissenschaftler:innen, aber auch andere Berufsgruppen in der Patientenversorgung. Ebenso richtet es sich an Berufstätige aus der Pharmaindustrie, Beschäftigte bei Krankenversicherungen, Verbänden, Beratungsunternehmen, Politik- und Verwaltungsorganisationen sowie an Führungskräfte in Gesundheitseinrichtungen.

Digitale Innovationen verstehen und umsetzen
Vielleicht möchten die angehenden Master-Studierenden als Ärztin oder Arzt eine Zusatzqualifikation im Bereich Digital Health erwerben und mit dieser Expertise in medizinische Leitungsfunktionen aufsteigen? Oder sie wollen hauptamtlich die Verantwortung für Digitalisierungsprojekte und -themen übernehmen? Diese und weitere Karriereziele unterstützt der Masterabschluss optimal. Mit ihm verfügen Absolvent:innen über ein grundlegendes Verständnis der digitalen Transformation und der zugehörigen Prozesse sowie über fundiertes Management-Wissen.

Der digitale Wandel des Gesundheitswesens ist eines der brennenden Themen unserer Zeit. Der Master Digital Health Management befähigt Interessierte, notwendige Veränderungsprozesse zu planen, moderieren, umzusetzen und kontrollieren. Dort, wo Medizin, Pflege, IT und Management aufeinandertreffen, haben sie beste Chancen auf eine verantwortungsvolle Position und attraktiven Gestaltungsspielraum.

Dauer und Kosten des Studiums
Die Regelstudienzeit beträgt wahlweise 24 oder 32 Monate, eine kostenlose Verlängerung von bis zu 50 Prozent der gewählten Studienvariante ist möglich. Mit der (Online-)Anmeldung an der APOLLON Hochschule kann das Studium vier Wochen lang kostenlos getestet werden. Die Kosten belaufen sich auf 349 Euro/Monat bei der 24-monatigen Studienvariante und 283 Euro/Monat bei der 32-monatigen Variante. Die Online-Variante des Studiengangs kostet 313 Euro/Monat bei 24 Monaten und 267 Euro/Monat bei 32 Monaten.

https://www.apollon-hochschule.de/fern ... igital-health-management/

Quelle: Apollon Hochschule

Symbolbild: Pixabay/geralt


Lesen Sie mehr zum Thema "Karriere"

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge