Telemedizinanbieter Imaging Service digitalisiert Befunde mit Consol CM

Telemedizin

Veröffentlicht 30.09.2022 08:40, Dagmar Finlayson

Die Imaging Service AG mit Hauptsitz in Niederpöcking am Starnberger See bietet innovative Leistungen im Bereich der Telemedizin für Krankenhäuser und radiologische Praxen an. Für die sichere Abbildung der Befundkommunikation im Teleradiologie-Prozess nutzt das Unternehmen die Case-Management-Plattform des IT-Dienstleisters Consol.

Imaging Service betreibt seit 1999 ein professionelles Teleradiologie-Netzwerk für Krankenhäuser und radiologische Praxen. Das Unternehmen nutzte dabei die Individualsoftware TeleMacs, die mit der Zeit jedoch sowohl fachlich als auch technologisch veraltet war und eine Modernisierung erforderte.

Imaging Service entschied sich für die von Consol entwickelte Case-Management-Plattform Consol CM als Basis einer neuen TeleMacs-Anwendung. Ausschlaggebend dafür war die produktimmanente Flexibilität von Consol CM. Dadurch konnte Consol dem Unternehmen eine kunden- und anforderungsspezifische Lösung bereitstellen – ohne aufwendige Neuentwicklung einer Individualsoftware. Consol CM wurde dabei nicht nur im Hinblick auf die Konfiguration, sondern auch hinsichtlich der Benutzeroberflächen konkret an die Bedürfnisse von Imaging Service angepasst.

Unter dem Namen TeleMacs ist Consol CM jetzt bei Imaging Service als Telemedizinportal im Einsatz. Es fungiert als kommunikatives Drehkreuz für alle am Teleradiologie-Prozess beteiligten Personen und gewährleistet den sicheren, flexiblen und digitalen Austausch von Patientendaten. Über das Portal wird die vollständige Befundkommunikation abgewickelt – von der Untersuchungsanfrage über die Protokollfestlegung bis hin zur Bereitstellung des klinischen Befundes. Ein technisches Highlight der Lösungsarchitektur ist die Telefonbenachrichtigung, die Prozessbeteiligten via REST-Schnittstelle zugestellt wird, sobald ein Vorgang eine bestimmte Prozessphase erreicht. Damit werden unnötige Verzögerungen vermieden und ein optimaler Prozessfluss sichergestellt.

Ein zentraler Vorteil der neuen TeleMacs-Anwendung liegt in der Prozessoptimierung. Alle zeitlichen Abläufe jedes Falles können genau nachverfolgt werden. Bei den bisher oft üblichen Fax-basierten Prozessen besteht eine solche Möglichkeit nicht. Auch für Krankenhäuser ohne eigene Radiologieabteilung liegt der Nutzen auf der Hand, da sie radiologische Leistungen anbieten können. Nicht zuletzt profitieren auch Patienten von den Diagnostikoptionen, die sie heimatnah nutzen können.

„Consol CM hat unsere mehr als zehn Jahre alte Individualsoftware erfolgreich abgelöst. Mit der Neukonzeption der Plattform TeleMacs lassen sich unsere Anforderungen nun sehr flexibel umsetzen und unsere Prozesse digital abbilden“, betont Dr. Matthias Matzko, Vorstand der Imaging Service AG.

„Consol CM ist eine Case-Management-Plattform, die ein breites Anwendungsspektrum vom Customer Service bis zum IT-Support abdecken kann. In diesem interessanten Projekt bei Imaging Service konnten wir nun Consol CM als Basis für die Neuentwicklung eines innovativen Telemedizinportals nutzen“, erklärt Florian Fiessmann, Leitung CM/Vertrieb bei Consol.

Aufgrund der Flexibilität und Skalierbarkeit der neuen Lösungsumgebung werden Ausbaupläne bereits diskutiert. Dazu gehört zum Beispiel die Verwendung von Consol CM als Sales- und Service-Anwendung.

Weitere Informationen unter: https://cm.consol.de


Lesen Sie mehr zum Thema "Aus dem Markt"

Rüdiger Wolf-Sebottendorff wird neuer Chief Service Officer
Aus dem Markt
Neo Q verstärkt seinen Service und Support
contextflow integriert weitere Features in ADVANCE Chest CT
Aus dem Markt
KI bringt Lungenkrebsdiagnostik voran

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge