Kompaktes Fachwissen zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Bildung

Veröffentlicht 18.11.2022 09:10, Dagmar Finlayson

Im Januar 2023 startet an der IST-Hochschule für Management die neue Hochschulqualifikation „Digital Health Management“. Dieser berufsbegleitende Zertifikatskurs vermittelt Know-how zur Digitalisierung im Gesundheitswesen und bereitet die Teilnehmer:innen auf aktuelle Herausforderungen vor: Sie werden mit den Grundlagen und Anwendungsbereichen von E-Health vertraut gemacht, erfahren, was unter Gesundheit 4.0 zu verstehen ist und welche digitalen Handlungsfelder es gibt. Auch Datenschutz und IT-Sicherheit stehen auf dem Stundenplan.Dabei werden die die Chancen und Grenzen des Digital Health Managements aufgezeigt .

https://www.ist-hochschule.de/digital- ... ement-hochschulzertifikat

Im Januar 2023 startet an der IST-Hochschule für Management die neue Hochschulqualifikation „Digital Health Management“. Dieser berufsbegleitende Zertifikatskurs vermittelt Know-how zur Digitalisierung im Gesundheitswesen und bereitet die Teilnehmer:innen auf aktuelle Herausforderungen vor.

Die rasante Entwicklung digitaler Technologien und immer neue Innovationen beeinflussen auch das Gesundheitswesen. Ganz gleich, an welcher Stelle im breiten Feld der Gesundheitswirtschaft - die digitale Transformation ist nicht aufzuhalten.

Patient:innen informieren sich über das Internet, nutzen Apps und Wearables. Ärzt:innen und Leistungsträger, wie Krankenkassen, bieten zunehmend ihre Beratung über digitale Kommunikationssysteme und Informationstechnologien an. Und Expert:innen treiben die digitale Entwicklung in der Gesundheitsversorgung voran. Denn die digitale Transformation eröffnet die Möglichkeit, Mitarbeiter:innen der Gesundheitsbranche zu entlasten, Prozesse in der unmittelbaren Patient:innenkommunikation und -versorgung zu verbessern und Ressourcen zu schonen.

Deshalb werden vermehrt Digital Health Manager:innen gesucht, die den digitalen Wandel im Gesundheitswesen professionell begleiten.

Der Zertifikatskurs bereitet Teilnehmer:innen auf eine Tätigkeit im immer digitaler werdenden Gesundheitsmanagement vor: sei es im Krankenhaus, in Arztpraxen und Versorgungszentren, bei Leistungsträgern oder im betrieblichen Gesundheitsmanagement. Dabei werden die die Chancen und Grenzen des Digital Health Managements aufgezeigt .

Die Teilnehmer:innen machen sich mit den Grundlagen und Anwendungsbereichen von E-Health vertraut, erfahren, was unter Gesundheit 4.0 zu verstehen ist und welche digitalen Handlungsfelder es gibt. Auch Datenschutz und IT-Sicherheit stehen auf dem Stundenplan.

Die berufsbegleitende Weiterbildung dauert sechs Monate und startet erstmalig im Januar. Die hier erworbenen Credit Points können auf ein mögliches Bachelor-Studium angerechnet werden.

Alle Informationen unter
https://www.ist-hochschule.de/digital- ... ement-hochschulzertifikat

Foto: Dank Weiterbildung gut vorbereitet auf die Herausforderungen durch die Digitalisierung im Gesundheitswesen.©IST-Hochschule für Management

Quelle: IST-Hochschule für Management


Lesen Sie mehr zum Thema "IT-Karriere"

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge