Telepaxx Medical Data GmbH / Halle 4.2, Stand D-114

Bilddaten-Management aus der Cloud: Einfach, PACS-unabhängig & interoperabel

Veröffentlicht 01.03.2024 11:00, Kim Wehrs

Bilddaten-Management aus der Cloud:
Einfach, PACS-unabhängig & interoperabel

Bilddaten sind die größten Datenmengen, die Krankenhäuser und bildgebende Gesundheitseinrichtungen zu managen haben. Seit Jahren steigt der Speicherbedarf. Gleichzeitig werden Bilddaten an unterschiedlichen Stellen in Gesundheitseinrichtungen benötigt, um digitale Workflows zu ermöglichen: In unterschiedlichen Fachabteilungen, an unterschiedlichen Standorten und in unterschiedlichen Software-Systemen. Eine Herausforderung für Gesundheitseinrichtungen und Ihre IT-Abteilungen.

Effizientes Bilddaten-Management entlang zentraler Workflows

Eine einfach zu integrierende und zuverlässige Lösung bietet Telepaxx Medical Data mit der TMD Cloud. Das applikationsunabhängige Cloud-Archiv reduziert den internen IT-Aufwand auf ein Minimum. Da die Cloud-Lösung auf standardisierte Schnittstellen wie FHIR setzt, ermöglicht sie zudem eine einfache Bildintegration in die elektronische Patientenakte (ePA) sowie hauseigene Patientenportale. Für ein effizientes Bilddaten-Management ist es wichtig, dass die DICOM-Daten zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle digital zur Verfügung gestellt werden können. Die TMD Cloud ermöglicht genau das, durch eine nahtlose Integration in zentrale Workflows:

1. Patienten-Aufnahme
Im Rahmen der Patienten-Aufnahme vereinfacht die TMD
Cloud den Upload von Voraufnahmen in das Cloud-Archiv.

2. Befundung / Diagnostik
Für die Befundung kann das medizinische Personal aus jedem
marktüblichen PACS und von jedem beliebigen Krankenhausoder
Praxis-Standort auf die in der TMD Cloud archivierten
DICOM-Daten zugreifen.
Auch der Einsatz von KI-Software zur Befundungsunterstützung
wird durch eine zentrale und standardisierte Schnittstelle
von der TMD Cloud zu führenden KI-Lösungen einfacher.

3. Entlass-Management
Wird der Patient oder die Patientin entlassen, erhalten diese
via QR-Code oder Weblink einen direkten digitalen Zugang
zu ihren eigenen Bildern in der TMD Cloud. Auch Zuweiser
können web-basiert auf die DICOM-Daten zugreifen. Dadurch
entfällt das aufwändige Erstellen von Patienten-CDs.

Entlastung der IT durch Software-as-a-Service

Da die TMD Cloud eine Software-as-a-Service-Lösung ist, entlastet sie die interne IT-Abteilung deutlich: Das Bildarchiv wird von Telepaxx in der Cloud als Dienstleistung betrieben. Hardware-Wartung und - Pflege entfallen ebenso, wie Software-Installationen oder Schutzmaßnahmen für ein eigenes Bildarchiv. Darüber hinaus können medizinische Einrichtungen durch das unabhängige Cloud-Archiv der TMD Cloud genau die Software-Tools im medizinischen Alltag nutzen, die ihren aktuellen Anforderungen entsprechen (Best-of-Breed-Ansatz).

Da die TMD Cloud auf Standardschnittstellen (z.B. FHIR) setzt, können die DICOM-Daten von jedem beliebigen PACS, jedem Viewer oder jeder KI-Software ausgelesen werden. So erhalten Krankenhäuser und bildgebende Fachbereiche die Hoheit über ihre Bilddaten - unabhängig von einzelnen Applikationen.

Entdecken Sie die Möglichkeiten der TMD Cloud live auf der DMEA: Halle 4.2 / Stand D-114

Telepaxx Logo


Telefon: 09 17 1 / 89 8 18 0
E-Mail: info@telepaxx.de
Internet: www.telepaxx.de/tmd-cloud


Lesen Sie mehr zum Thema "DMEA Messeguides 2024"

AMC Holding GmbH / Halle 3.2, Stand A-104
DMEA Messeguides 2024
Innovation durch CLINIXX®: Das webbasierte KIS für zukunftsorientierte Anwender
CliniCenter Vertrieb GmbH / Halle 1.2, Stand E-114
DMEA Messeguides 2024
OP-Check auf der DMEA!
CompuGroup Medical / Halle 1.2, Stand E-101
DMEA Messeguides 2024
CompuGroup Medical: We create the future of e-health
Dedalus HealthCare / Halle 3.2, Stand B-103
DMEA Messeguides 2024
KI: konsequent integriert
DMI GmbH & Co. KG / Halle 4.2 Stand A104
DMEA Messeguides 2024
DMI auf der DMEA 2024 – unsere Mission
EIZO Europe GmbH / Halle 3.2, Stand D-112
DMEA Messeguides 2024
EIZO auf der DMEA 2024

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge

IT Störung im Klinikum Stuttgart behoben
IT-Sicherheit & Kritis
IT
Diese Webseite verwendet Cookies.   Mehr Info.      oder