Nexus AG / Halle 1.2, Stand A-103

Das ONE / NEXUS Plattformkonzept - Abrechnung und klinische Prozesse optimal verzahnt

Veröffentlicht 15.03.2023 15:00, Kim Wehrs

Mit dem Rückzug von SAP aus dem Gesundheitsmarkt kommt neben den KHZG-Projektumsetzungen ein weiteres Thema auf die gesamte Branche zu. Im NEXUS Ecosystem sind Patientenmanagement und Abrechnung nahtlos in die medizinischen Prozesse und Abläufe integriert.

Das interoperable Klinikinformationssystem

Dabei steht Interoperabilität in Produktdesign und Produktentwicklung an erster Stelle. Das ermöglicht einerseits die optimale Verzahnung von Patientenmanagement, Abrechnung, medizinischen Prozessen und Dokumentation. Andererseits bieten sich neue Chancen, spezialisierte Arbeitsplätze und Expertensysteme nahtlos einzubinden, etwa an den diagnostischen Arbeitsplätzen oder im Bereich Geräteanbindung. Nicht umsonst wurde NEXUS / KISNG als erstes Klinikinformationssystem eines großen Herstellers ISiK-zertifiziert.

Das Portfolio von NEXUS bietet die Möglichkeit, schnittstellenoffen, modular und flexibel auf Ansprüche des Marktes zu regieren, sei es im administrativen oder klinischen Bereich – und mit Blick auf die IS-H-Abkündigung ein fertiges Produkt, das sich in der Umsetzung bereits vielfach bewährt hat. NEXUS hat in den letzten 5 Jahren vermehrt IS-H Installationen umgestellt und unter anderem kürzlich in einem ganzen Klinik-Cluster IS-H bzw. i.s.h.med. erfolgreich abgelöst.

Die Zukunft der Befundung

Auf der klinischen Seite setzen wir unter anderem auf NEXUS / ADVANCED REPORTING, die Lösung für strukturierte und standardisierte Befundung. Durch Einbindung digitaler Daten aus Medizingeräten, gepaart mit Ergebnissen künstlicher Erkennungsalgorithmen (KI), werden automatisiert die passenden Textstrukturen in den Befundbericht eingefügt. Damit lassen sich Befunde um bis zu 80% schneller erstellen.

Plattformkonzept als Basis nachhaltiger Digitalisierung

Für NEXUS steht schon immer ein integriertes und interoperables Plattformkonzept im Fokus – dazu gehört innerhalb des NEXUS Ecosystems neben der KIS-Plattform insbesondere die Diagnostik:
In Labor, Pathologie/Zytologie und Humangenetik fokussiert NEXUS den Gesamtprozess von der Probenerfassung bis zur Befundübermittlung. Für Radiologien bietet NEXUS auf die spezifischen Anforderungen zugeschnittene Lösungen mit einem integrierten RIS / PACS und die führende Lösung für Teleradiologie. In Kardiologie, Endoskopie, Urologie und weiteren diagnostischen Fachbereichen stehen Spezialprozesse im Fokus, auch hier immer optimal in die einheitliche Benutzerführung der ONE / NEXUS-Lösungen eingebunden.

Dazu kommen Portallösungen, die auf Basis smarter FHIR-Plugins an die Klinik-IT angebunden werden, ein mobiles Gesamtkonzept und die einheitliche Archivierung aller Patientendokumente und -bilder als strategische Datenbasis (VNA / IHE-Repository / CDR).

NEXUS lebt Interoperabilität. Und davon profitieren unsere Kunden, Anwender und deren Patienten.


Kontakt:
NEXUS AG
Irmastraße 1
78166 Donaueschingen
vertrieb@nexus-ag.de
www.nexus-ag.de/dmea-2023
Halle 1.2, A-103




Lesen Sie mehr zum Thema "DMEA Messeguides 2023"

AMC Holding GmbH / Halle 3.2, Stand A-104
DMEA Messeguides 2023
Ersetzen Sie ISH und ISH.med durch CLINIXX®
Dedalus HealthCare / Halle 3.2, Stand B-103
DMEA Messeguides 2023
Neues KIS und tief integrierte Portallösungen
DMI Gruppe / Halle 4.2, Stand A-104
DMEA Messeguides 2023
Erleben Sie die DMI Gruppe auf der DMEA
EIZO Europe GmbH / Halle 3.2, Stand D-112
DMEA Messeguides 2023
EIZO RadiForce RX270 - kontraststarker 2-Megapixel-Monitor
Frama Deutschland GmbH / Halle 1.2, Stand C-104
DMEA Messeguides 2023
Automatisierte Sicherheit & Compliance: Neue Möglichkeiten der digitalen Patientenkommunikation
GE HealthCare / Halle 4.2, Stand D-101
DMEA Messeguides 2023
Digitale Lösungen für die Präzisionsmedizin - Ihr Patient im Mittelpunkt

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies.   Mehr Info.      oder