Der nächste Schritt der Security-Transformation - Netzwerksicherheit in der Cloud

SASE

Veröffentlicht 20.10.2023 08:30, Kim Wehrs

Im Gesundheitswesen hat die Sicherheit von Patientendaten oberste Priorität. Die Einführung von Secure Access Service Edge (SASE) im Krankenhausumfeld revolutioniert die Art und Weise, wie medizinische Einrichtungen ihre Netzwerke und Daten schützen. SASE ist ein ganzheitlicher Ansatz für die Internetsicherheit, der verschiedene Elemente wie Zero Trust Access und Secured SD-WAN kombiniert, um eine umfassende Bedrohungsabwehr zu gewährleisten. SASE wird sich voraussichtlich in den kommenden Jahren zu einem Standard für die Netzwerksicherheit entwickeln.

Die Grundidee von SASE besteht darin, die Sicherheit und Konnektivität zu vereinen und so eine sichere und flexible Netzwerkinfrastruktur zu schaffen. Im Krankenhausumfeld bedeutet dies, dass Ärzte, Pflegekräfte und Administratoren einen sicheren Zugriff auf Patientendaten und -anwendungen von überall aus haben, ohne die Netzwerksicherheit zu gefährden. 

Secure Access Service Edge (SASE) ist ein neuer Ansatz für die Netzwerksicherheit, der die Sicherheit und den Zugriff auf Anwendungen und Daten aus der Cloud vereint. SASE-Lösungen bieten eine Reihe von Funktionen, darunter:

  • ·Internetsicherheit: Schutz vor Bedrohungen wie Malware, Phishing und DDoS-Angriffen
  • ·Bedrohungsabwehr: Erkennung und Reaktion auf Bedrohungen in Echtzeit
  • ·Zero Trust Access (ZTA): Gewährleistung eines sicheren Zugriffs auf Anwendungen und Daten, unabhängig vom Standort oder Gerät
  • ·Secured SD-WAN: Sichere und zuverlässige Verbindung von Zweigstellen und mobilen Benutzern mit dem Unternehmensnetzwerk
     

Ein wesentliches Konzept von SASE ist Zero Trust Access. Hierbei wird jeder Benutzer und jedes Gerät als potenziell unsicher betrachtet, unabhängig davon, ob sie sich innerhalb oder außerhalb des Netzwerks befinden. Die Identität und der Zustand von Benutzern und Geräten werden laufend überprüft, und der Zugriff wird nur gewährt, wenn die Identität und der Zustand als vertrauenswürdig erachtet werden.

Secured SD-WAN ist ein weiteres wichtiges Element von SASE. Es ermöglicht die sichere und optimierte Nutzung von Cloud-Anwendungen und entfernten Standorten. Im Krankenhausumfeld bedeutet dies, dass Mitarbeiter reibungslos auf Patientenakten und andere medizinische Ressourcen zugreifen können, unabhängig davon, ob sie sich im Krankenhaus selbst oder außerhalb befinden.
 

Einheitliche Benutzererfahrung 

Ein weiterer entscheidender Faktor bei der Implementierung von SASE im Krankenhaus ist die Gewährleistung einer einheitlichen Benutzererfahrung. Patientendaten müssen in Echtzeit und ohne Unterbrechungen zugänglich sein, um eine effektive Versorgung zu gewährleisten. SASE ermöglicht dies, indem es die Konnektivität und Sicherheit nahtlos integriert.

Eine vereinfachte Verwaltung ist ebenfalls von entscheidender Bedeutung. Die IT-Teams in Krankenhäusern haben oft begrenzte Ressourcen, und die Verwaltung komplexer Sicherheitslösungen kann zeitaufwendig sein. SASE bietet eine zentralisierte und automatisierte Verwaltung, die die Arbeitslast der IT-Teams reduziert und gleichzeitig die Sicherheit erhöht.

 

Modell mit Vorteilen

  • Flexibilität: Mit einer cloudbasierten Infrastruktur können Anwender Sicherheitsdienste wie Bedrohungsabwehr, Web Filtering, Sandboxing, DNS-Schutz, Schutz vor Diebstahl von Anmeldedaten, Schutz vor Datenverlust und Richtlinien für Next-Generation Firewalls implementieren und bereitstellen.
  • Kosteneinsparungen: Statt mehrere Punktlösungen zu erwerben und zu verwalten, können Nutzer durch die Verwendung einer einzigen Plattform Ihre Kosten und IT-Ressourcen drastisch reduzieren.
  • Weniger Komplexität: Indem Anwender  die Anzahl der Sicherheitsprodukte minimieren, die Ihr IT-Team verwalten, aktualisieren und warten muss, und Ihre Sicherheitsinfrastruktur gemäß einem cloudbasierten Servicemodell für die Netzwerksicherheit konsolidieren, können Sie Ihre IT-Infrastruktur vereinfachen.
  • Bessere Leistung: Mit einer Cloud-Infrastruktur können Nutzer einfach Verbindungen mit Ressourcen herstellen, unabhängig von deren Standort. Der Zugriff auf Apps, das Internet und Unternehmensdaten ist weltweit möglich.
     

Insgesamt bietet Secure Access Service Edge (SASE) im Krankenhausumfeld eine innovative Lösung zur Stärkung der Internetsicherheit und Bedrohungsabwehr. Durch die Integration von Zero Trust Access, Secured SD-WAN, einer einheitlichen Benutzererfahrung und vereinfachten Verwaltungswerkzeugen sind medizinische Einrichtungen besser gerüstet, um Patientendaten zu schützen und gleichzeitig die Effizienz und Qualität der Patientenversorgung zu verbessern.

Gartner, ein international renommierter Anbieter von Marktforschungsergebnissen und Analysen über die Entwicklungen in der IT, kommentiert: „SASE wird sich voraussichtlich in den kommenden Jahren zu einem Standard für die Netzwerksicherheit entwickeln.“

 

Autor: Wolf-Dietrich Lorenz
Foto: Adobe Stock / mrmohock

 


Lesen Sie mehr zum Thema "IT-Sicherheit & Kritis"

IT Störung im Klinikum Stuttgart behoben
IT-Sicherheit & Kritis
IT

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge

Diese Webseite verwendet Cookies.   Mehr Info.      oder