Gute Noten für Krankenhäuser

Studie

Veröffentlicht 19.02.2021 09:50

Die Stärke des deutschen Gesundheitssystems zeigt sich in der Krise. Nach knapp einem Jahr COVID-19-Pandemie haben die Bürger dessen Leistungsfähigkeit neu zu schätzen gelernt: 72 Prozent zählen es zu den drei besten der Welt. Vor einem Jahr bewerteten die Deutschen ihr Gesundheitswesen noch deutlicher skeptischer – für lediglich 52 Prozent gehörte es zu den Top-3-Systemen weltweit.

Von diesem neuen Vertrauen profitieren insbesondere Krankenhäuser und Pharmakonzerne, deren Image sich während der Corona-Krise wesentlich verbessert hat. Das sind zentrale Ergebnisse des „Healthcare-Barometers 2021“, einer repräsentativen Befragung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC unter 1.000 Bürgerinnen und Bürgern, die bereits zum siebten Mal veröffentlicht wird und damit einen Trendvergleich ermöglicht. Drei Viertel der Bürger schätzen die Leistung von Krankenhäusern. 

Michael Burkhart, Leiter des Bereichs Gesundheitswirtschaft bei PwC, kommentiert: „Die COVID-19-Pandemie schärft den Blick auf die Stärken und Schwächen unseres Gesundheitssystems. Gerade in der Intensivmedizin ist Deutschland gut aufgestellt und erleidet bisher keine Engpässe wie zahlreiche andere Länder. Gleichzeitig werden aber auch Schwachstellen offenkundig, etwa die Folgen des enormen Fachkräftemangels in der Pflege.“


Drei Viertel der Bürger schätzen die Leistung von Krankenhäusern

Einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten Krankenhäuser. Das erkennen die Bürger an – das Image von Kliniken hat sich im Krisenjahr deutlich verbessert. Während in der Vorjahresbefragung ebenso wie in den früheren Studien etwa jeder zweite Deutsche die Versorgung in deutschen Kliniken als gut oder sehr gut bewertet, sind es aktuell nahezu drei Viertel der Befragten. „Bei der positiven Bewertung von Krankenhäusern spielt sicher auch eine Rolle, dass die mediale Berichterstattung während der Pandemie den Bürgern erstmalig einen Einblick in die Krankenhauslandschaft anderer Länder und damit einen Vergleich ermöglicht“, so Michael Burkhart.

 

Michael Burkhart, Leiter des Bereichs Gesundheitswirtschaft bei PwC:
„Bei der positiven Bewertung von Krankenhäusern spielt sicher auch
eine Rolle,dass die mediale Berichterstattung während der Pandemie
den Bürgern erstmalig einen Einblick in die Krankenhauslandschaft
anderer Länder und damit einen Vergleich ermöglicht.“

Quelle: PWC
Foto: Adobe Stock / stockpics


Lesen Sie mehr zum Thema "Corona"

Kliniken nehmen telemedizinisches Angebot für Corona-Patienten sehr gut an
Corona
Virtuelles Krankenhaus Nordrhein-Westfalen:
Schon jeder Dritte nutzt die Corona-Warn-App
Corona
22 Prozent der App-Nutzer prüfen mehrfach täglich ihren Risikostatus
Swiss-Covid-App zeigt Wirkung
Corona
Studie in der Schweiz

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge