Europäische Woche der Robotik startet mit zentraler Veranstaltung in der LUH

Robotik

Veröffentlicht 16.11.2022 17:00, Dagmar Finlayson

Öffentliche Podiumsdiskussion im Lichthof des Welfenschlosses am 17. November / Roberta-Challenge und Führung durch die Roboterfabrik

Die Europäische Woche der Robotik (ERW), bei der europaweit eine Woche lang verschiedene Robotik-Veranstaltungen und -Aktivitäten für die Öffentlichkeit angeboten werden, beginnt am 18. November 2022. In der Leibniz Universität Hannover (LUH) findet bereits am Vortag die diesjährige zentrale, hybride Eröffnungsveranstaltungsveranstaltung der ERW statt. Am Donnerstag, 17. November, um 16 Uhr sind alle Interessierten zu der Veranstaltung mit Podiumsdiskussion in den Lichthof des Universitätshauptgebäudes (Welfenschloss) eingeladen, bei der unter anderem die Arbeit der Roberta-Initiative in Hannover vorgestellt wird. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird per Live-Stream unter https://www.youtube.com/user/euRobotics/streams übertragen und simultan ins Englische übersetzt.

Dr. Bernd Liepert, Präsident von euRobotics, und Ina May, Gründerin und CEO der robospace gGmbH (beide aus dem Organisationsteam der ERW), werden das Treffen eröffnen. Nach Grußworten und Keynotes von Prof. Dr. Wolfgang Nejdl, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der LUH, und Prof. Dr.-Ing. Tobias Ortmaier, Fakultät für Maschinenbau der LUH, gibt es eine Podiumsdiskussion zum Thema „Welche Kompetenzen sind für eine zukunftsfähige Wirtschaft in Europa erforderlich?“. Es diskutieren Prof. Dr.-Ing. Bernardo Wagner, Fakultät für Elektrotechnik und Informatik der LUH, Dr.-Ing. Alexander Georgiadis, stellvertretender Leiter des Referats Digitalisierung im Niedersächsischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung, Heike Bickmann, Referatsleiterin im Niedersächsischen Kultusministerium, und Phillip Becker, Geschäftsführer der Vision Lasertechnik GmbH. Zudem ehrt Alexander Skubowius, Fachbereichsleiter Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung der Region Hannover, während der Veranstaltung die RoboCup Junior Europa- und Weltmeister-Teams des Roberta RegionZentrums Hannover.

Was? Eröffnungsveranstaltung der Europäischen Woche der Robotik (ERW)

Wann? Donnerstag, 17. November 2022, 16 bis 18 Uhr; weitere ERW-Veranstaltungen vom 18. bis 27. November

Wo? Leibniz Universität Hannover, Lichthof des Hauptgebäudes, Welfengarten 1, 30167 Hannover; Live-Stream unter https://www.youtube.com/user/euRobotics/streams

Innerhalb der Europäischen Woche der Robotik findet an der LUH außerdem die Roberta-Challenge statt, ein regionaler Robotik-Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler ab der 5. Klasse. Am Montag, 21. November 2022, präsentieren die Teilnehmenden ihre selbst gebauten, fahrtüchtigen Roboter ganztägig im Lichthof des Welfenschlosses und messen sich in einem Wettbewerbsprogramm. Interessierte Besucherinnen und Besucher sowie Medienvertreterinnen und –vertreter sind herzlich willkommen. Der Wettbewerb wird vom Roberta RegioZentrum ausgerichtet, das die Robotik-Aktivitäten der Region Hannover im schulischen Bereich bündelt. Nähere Informationen unter https://roberta-hannover.de/roberta-challenge

Für Freitag, 18. November 2022, 10 Uhr, sind Interessierte zudem zu einer Führung durch die roboterfabrik der LUH, Appelstraße 11, 30167 Hannover, eingeladen. Die roboterfabrik ist ein gemeinsames Projekt von LUH und Region Hannover und bündelt Robotik-Angebote für Studierende, Auszubildende, Schülerinnen und Schüler mit dem Ziel, sie für einen späteren Berufseinstieg in einer digitalisierten Arbeitswelt vorzubereiten. Ebenfalls innerhalb der ERW wird am Mittwoch, 23. November 2022, ein Familientag beziehungsweise Senioren-Enkel-Tag in der roboterfabrik angeboten, für den es noch freie Plätze gibt. In diesem Workshop erhalten Seniorinnen und Senioren gemeinsam mit ihren Enkelkindern ab 10 Jahren eine erste Einführung in die grafische Programmierung von aktuellen Robotersystemen. Eltern sind dabei ebenfalls herzlich willkommen. Anmeldung unter: https://www.roboterfabrik.uni-hannover ... nmeldung-zu-schulungen/ak...

Die Europäische Woche der Robotik, die von der gemeinnützigen Organisation euRobotics organisiert wird, bietet in Zusammenarbeit mit den lokalen ERW-Koordinatorinnen und -Koordinatoren viele Veranstaltungen in Labors, Schulen und anderen Orten in ganz Europa. Sie wurde im Jahr 2011 aus dem Wunsch heraus konzipiert, Robotik-Forschung und -Entwicklung der Öffentlichkeit näher zu bringen und bietet seitdem jedes Jahr eine Woche lang europaweit verschiedene Aktivitäten zum Thema Robotik – unter anderem zu gesellschaftlich hochrelevanten Einsatzgebieten wie der Pflege, der Medizin oder gefährlichen Arbeitsbereichen.

Informationen zu euRobotics unter https://eu-robotics.net

Quelle: Leibniz Universität Hannover

Symbobild: PossessedPhotography (Unsplash)


Lesen Sie mehr zum Thema "Veranstaltungen"

Digital Health Conference
Veranstaltungen
Conference
Medizinprodukte aus dem 3D-Drucker
Veranstaltungen
Medica

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge