Erste digitale Plattform bietet sicheren Datenaustausch mit FHIR-Standard

Erstmals SaaS-Lösungen möglich

Veröffentlicht 15.06.2020 01:00

Drei IT-Unternehmen haben eine Plattform geschaffen, mit der Kliniken den neuen Kommunikationsstandard FHIR in einem sicheren Umfeld für ihre Daten und Prozesse nutzen können. Die Plattform basiert auf einem Azure Stack Hub, der Hybrid Cloud Lösung von Microsoft mit integriertem ObjectStorage. Die Plattform wird in DSGVO-konformen Rechenzentren betrieben.

Der neue internationale Standard FHIR ermöglicht den sicheren Datenaustausch zwischen Softwaresystemen im Gesundheitswesen. Er bietet die Grundlage für den übergreifenden digitalen Datenaustausch von Klinikbereichen und zwischen Kliniken und niedergelassenen Ärzten bzw. Ambulanzen. Nun haben die IT-Unternehmen Knowledgepark, AKQUINET und Cloudian eine Plattform geschaffen, mit der Kliniken und andere den neuen Kommunikationsstandard in einem sicheren Umfeld für ihre Daten und Prozesse nutzen können. Die Plattform basiert auf einem Azure Stack Hub, der Hybrid Cloud Lösung von Microsoft. Integriert ist hier der Cloudian HyperStore ObjectStorage. Der S3-Storage ermöglicht eine hochsichere Speicherung der medizinischen Daten mit langer Aufbewahrungszeit.

Die Plattform wird in DSGVO-konformen, deutschen Rechenzentren betrieben. Dies ist speziell für den Gesundheitssektor von hoher Relevanz, da alle Daten DSGVO-konform gespeichert und verarbeitet werden müssen und sie daher nicht aus der Azure Public Cloud bereitgestellt werden können.

Erstmals SaaS-Lösungen möglich
„Wir sind die ersten, die mit FHIR eine sichere Kommunikation zwischen dem Azure Stack Hub und einem Objectstore außerhalb der Microsoft Cloud aufgebaut haben“, sagt Thomas Ultsch, verantwortlicher Projektleiter von AKQUINET. Auf dieser Grundlage lassen sich viele verschiedene Dienste und Services aufbauen, die zuvor im deutschen Gesundheitsmarkt nicht möglich waren. Thomas Schoeppe, CEO von Knowledgepark, erklärt, dass über diese Plattform erstmals medizinische Software-Dienste als "Software as a Service" (SaaS) in einem "Pay as you use"-Geschäftsmodell aufgebaut werden können.

„Die standardisierte und sichere, DSGVO konforme Kommunikation insbesondere im Bereich des sicheren und effizienten Datenaustauschs auf dem deutschen Gesundheitsmarkt befindet sich im Rahmen der neuen Digitalisierungsoffensiven und -anforderungen im Wandel. Neue Standards und Datenhaltungskonzepte sind gefordert. Es gibt Datensilos in unterschiedlichen medizinischen Abteilungen, geräteabhängige Dateiformate und teilweise fehlende Standards für eine sichere Kommunikation und den Datentransfer zum Zwecke der Konsolidierung“, erklärt Thomas Ultsch. „Mit dem neuen FHIR-Standard und geeigneter Soft- und Hardware können wir die Digitalisierung im Gesundheitswesen nun auf ein ganz neues Niveau heben.“

AzureStack als Basis für viele Leistungen
AKQUINET bietet noch weitere Dienste auf dem AzureStack an, wie Abrechnungsdienste oder die CentralONE med, eine digitale Echtzeitplattform für Patientendaten. Und auch den neuen Standard KIM (Kommunikation im Medizinwesen) für den sicheren E-Mail- und Datenaustausch im Gesundheitswesen zwischen Ärzten, Kliniken, Therapeuten und weiteren wird AKQUINET über den AzureStack anbieten.

 

https://akquinet.com/gesundheitswesen.html

https://akquinet.com/azure-stack.html

https://akquinet.com/kim.html

https://akquinet.com/centralone-med.html

 

Über AKQUINET
Die akquinet AG ist ein international tätiges, kontinuierlich wachsendes IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Hamburg. Aktuell werden 845 Spezialisten mit umfassenden Kenntnissen in zukunftsorientierten Technologien beschäftigt. Das Unternehmen hat sich auf die Einführung von ERP-Systemen (SAP und Microsoft) und die Individualentwicklung von Softwarelösungen spezialisiert. Speziell im Maschinen- und Anlagenbau, dem öffentlichen Sektor und der Logistik verfügt AKQUINET über langjährige Branchenexpertise und zertifizierte Lösungen. In vier hochleistungsfähigen Rechenzentren in Hamburg, Norderstedt und Itzehoe betreibt AKQUINET für Unternehmen aller Größen IT-Systeme im Outsourcing. Das Twin Datacenter erfüllt die Standards TÜV IT TSI 4.1 und EN50600. Standortübergreifende Projekte realisiert der IT-Anbieter über Niederlassungen in Deutschland und Österreich. www.akquinet.com

Über Knowledgepark
Knowledgepark bietet seit mehr als 30 Jahren medizinische Software und Integrationsdienstleistungen an. Knowledgepark-Kunden nutzen die Software in ihrer täglichen Arbeit für mehr als 80.000 Patienten. In der Kooperation mit der AKQUINET betreibt Knowledgepark mandantenfähige DSVGO konforme Lösungen in Deutschland und bietet IT-Dienstleistungen für die Digitalisierung im deutschen Gesundheitswesen mit voller Konformität zum deutschen (und europäischen) Recht verschiedene Domänen an. www.knowledgepark-ag.de

Über Cloudian
Cloudian ist der am weitesten verbreitete unabhängige Anbieter von Objektspeichersystemen mit der branchenweit fortschrittlichsten S3-Kompatibilität und einem umfangreichen Partnerschafts-Ökosystem. Seine preisgekrönte Flagschifflösung HyperStore bietet grenzenlose Skalierbarkeit und Cloud-ähnliche Technologie, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit im Rechenzentrum. Die globale Data Fabric-Architektur von Cloudian ermöglicht es Unternehmen, Objekt- und Dateidaten nahtlos standortübergreifend zu speichern, zu finden und zu schützen, sowohl vor Ort als auch in öffentlichen Clouds, innerhalb einer einzigen, einheitlichen Plattform. Erfahren Sie mehr unter cloudian.com.

Foto: Quelle Akquinet AG