Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke organisiert Schnelltests mit smarter Software

Corona Schnelltestzentrum

Veröffentlicht 22.03.2021 07:50, Dagmar Finlayson

Im Ennepe-Ruhr-Kreis werden die Corona-Testkapazitäten ausgebaut. Das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke hat ein Corona-Schnelltestzentrum eröffnet, in dem pro Woche bis zu 1.500 Menschen auf eine Covid-19-Infektion untersucht werden können.

Anmeldungen sind seit dem 17. März unter gemeinschaftskrankenhaus.de/zentren/corona.schnelltestzentrum möglich.

Für die Online-Terminbuchung der Schnelltests setzt das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke auf eine smarte Software. Diese erfasst bereits im Rahmen der Terminvergabe Daten, die andernfalls vor Ort abgefragt werden müssten. Beim Besuch des Schnelltestzentrums sind die Patienteninformationen bereits nach höchsten Datenschutzstandards sicher abgespeichert, sodass während des Test-Termins lediglich eine kurze Identifikation nötig ist. Außerdem sorgt ein digitales Wartezimmer dafür, dass Warteschlangen vermieden werden. Denn wer sich für einen Schnelltest angemeldet hat, wird vor dem Termin per SMS oder E-Mail über die verbleibende Wartezeit benachrichtigt.

„Uns war wichtig, ein unbürokratisches, sicheres und vor allem möglichst kontaktloses Verfahren für die Test-Termine zu finden. Das ist uns gelungen, sodass wir nun mit den ersten Bürgertestungen beginnen können“, so Frauke Dryden, Leitende Oberärztin der Zentralen Notfallambulanz am Gemeinschaftskrankenhaus und Organisatorin des Testzentrums.

Verantwortlich für die eingesetzte Software ist das Essener Startup dubidoc. Das Team um Geschäftsführer Steffen Schillings konnte das digitale Terminmanagement innerhalb weniger Tage bereitstellen: „Für die Teststraßen am Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke mussten wir kaum Anpassungen an unserer Terminplattform vornehmen. Weil dubidoc webbasiert konzipiert ist, konnten wir die Terminvergabe komplett aus der Ferne implementieren, sodass wir in kürzester Zeit startklar waren. Wir freuen uns, dass wir die Testanstrengungen in dieser Art und Weise unterstützen können!“

Über dubidoc

Der intelligente Ressourcenmanager dubidoc vereinfacht den Arbeitsalltag von Ärzten und Therapeuten, indem er die wichtigsten Prozesse rund um Patiententermine digital optimiert. Durch innovative Lösungen zum Vereinbaren, Verwalten und Durchführen von Terminen sowie zur Kommunikation mit Patienten und Leistungserbringern bleibt Praxisteams mehr Zeit für ihre eigentliche Aufgabe – das Versorgen von Patienten. Die Plattform besteht aus mehreren Modulen, die Effizienz schaffen und Probleme lösen. Eine Schnittstelle mit der Praxissoftware sorgt dabei für eine einfache Integration.

Entwickler von dubidoc ist die Takuta GmbH mit Sitz in Essen (Rellinghauser Str. 111, 45128 Essen). Die Geschäftsführer des 2016 gegründeten Startups sind Dr. med. Shabnam Fahimi-Weber und Steffen Schillings.

Weitere Informationen finden Sie unter dubidoc.de.

Über das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke

Das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke ist ein anthroposophisches Akutkrankenhaus mit rund 500 Betten und 1350 Mitarbeiter*innen. Es befindet sich im Herzen des Ruhrgebietes, in Herdecke, wo es 1969 - umgeben von malerischer Natur - gegründet wurde. Jährlich werden rund 50.000 Patient*innen ambulant und stationär in den verschiedensten Fachrichtungen versorgt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.gemeinschaftskrankenhaus.de.

Quelle Text/Bild: Advance Healthcare


Lesen Sie mehr zum Thema "Corona"

Kliniken nehmen telemedizinisches Angebot für Corona-Patienten sehr gut an
Corona
Virtuelles Krankenhaus Nordrhein-Westfalen:

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge