Gelungener Messeauftakt für Mesalvo – Rückblick auf DMEA und Dt. Röntgenkongress

Messen

Veröffentlicht 08.06.2022 09:30, Dagmar Finlayson

Die coronabedingte Zwangspause und die damit verbundenen reinen Online-Veranstaltungen scheinen endlich der Vergangenheit anzugehören. Ende April konnten die DMEA, Europas wichtigste Digital Health-Veranstaltung in Berlin und Ende Mai der 103. Deutsche Röntgenkongress, wieder als lang ersehnte Präsenzmessen stattfinden. Mit einem Plus von vier Prozent gegenüber 2019, konnte die DMEA die Teilnehmerzahlen sogar steigern. Insgesamt kamen mehr als 11.000 Besucher und mehr als 500 Aussteller auf die größte Digitalisierungsmesse in Europa. Unter dem Motto "Vielfalt Leben - Zukunft gestalten" gaben auf dem Röntgenkongress in Wiesbaden knapp über 100 Industrieaussteller einen Überblick über ihre Produktneuheiten und Radiologie-Lösungen.

Der Wunsch nach einem persönlichen Austausch war seit geraumer Zeit auf allen Seiten unüberhörbar. So nutzten viele Kunden bereits im Vorfeld die Möglichkeit einen Gesprächstermin mit den Mesalvo-Experten vor Ort zu vereinbaren. Neben zahlreichen Bestandskunden nahmen auch viele Neuinteressenten das Angebot wahr, den neu designten Messestand zu besuchen, sich auszutauschen, einen Überblick über das umfangreiche Mesalvo-Produktportfolio mit seinen acht Produktlinien zu verschaffen und sich, dank geballter Fachexpertise, über die Neuentwicklungen zu informieren. Auf der DMEA standen die Lösungen ClinicCentre-KIS und Meona-KAS, die sich gegenseitig zum führenden KIS/KAS-System in Deutschland komplettieren, im Fokus. Darüber hinaus überzeugten Medikation und Zytostatika, webbasierte Portallösungen, Meona Videosprechstunde und Meona PDMS.

Auf dem Röntgenkongress präsentierte Mesalvo seine Lösungen und Neuerungen rund um das Radiologie-Informationssystem (RIS) RadCentre und stellte ein Rundum-Sorglos-Paket für eine sichere TI-Anbindung von Krankenhäusern und Praxen aus einer Hand, vor. So profitieren alle, die an der optimalen Patientenversorgung beteiligt sind, von den Möglichkeiten der Vernetzung und der modernen Gesundheitskommunikation. Ein weiteres Highlight war das RadCentre Patientenportal, was sowohl die Terminkoordination als auch den Informationsaustausch zwischen Patienten, Praxen und Krankenhäusern ermöglicht und dabei eine anwenderfreundliche und intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche bietet. Auch künftig setzt Mesalvo den Fokus auf die Vernetzung von Gesundheitsakteuren und den Ausbau von webbasierten Portallösungen.

Petra Janssen (President Sales & Marketing Mesalvo) stand am dritten Kongresstag für ein kurzes Video-Interview vor der Kamera gab Michael Reiter vom Krankenhaus-IT Journal einen Einblick in das Mesalvo-Produktportfolio und die aktuellen Radiologie-Highlights.

Das Fazit, zwei gelungene Messeauftritte auf der DMEA und dem Dt. Röntgenkongress, mit positivem Kundenfeedback, unzähligen spannenden Fachgesprächen, Wiedersehen alter Bekannter und Kennenlernen neuer Interessenten, gekrönt von Vertragsabschlüssen direkt vor Ort. Auch im nächsten Jahr wird Mesalvo wieder als Aussteller vertreten sein und seine Produkthighlights vorstellen. Die nächste DMEA ist für den 25.-27. April 2023 in Berlin geplant und der Dt. Röntgenkongress soll vom 17.-20. Mai 2023 in Wiesbaden stattfinden.

Über Mesalvo GmbH

Die Mesalvo Gruppe entstand 2021 durch den Zusammenschluss der Meona GmbH mit E.care BVBA und der i-SOLUTIONS Health GmbH mit DATAPEC GmbH. Mit rund 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet Mesalvo Softwarelösungen für die Gesundheitsdienstleister aller Fachrichtungen, die sich durch flexible und einfache Handhabung auszeichnen. Alle relevanten Prozesse sind abbildbar und alle Parameter in übersichtlicher Form bereitgestellt. Die Softwarelösungen schaffen mehr Zeit für Patient:innen, sorgen für reibungslose, vollständig digitale Abläufe ohne Medienbrüche und entlasten dadurch das medizinische Fachpersonal. Mesalvo leistet damit einen wesentlichen Beitrag zur Qualitätsverbesserung und Patientensicherheit im Gesundheitswesen. www.mesalvo.de

 

Über i-SOLUTIONS Health GmbH

Die i-SOLUTIONS Health GmbH betreut mit 250 Mitarbeitern in Deutschland und 50 Jahren Erfahrung im Gesundheitssektor rund 600 Installationen in Europa. Mit ganzheitlichen IT-Konzepten aus Beratung, Software und Service für Klinik, Labor und Radiologie bietet das Unternehmen seinen Kunden ein Rundum-Sorglos-Paket aus der Hand eines Mittelständlers. www.i-solutions.de

Quelle: i-SOLUTIONS Health GmbH


Lesen Sie mehr zum Thema "Veranstaltungen"

„Die Neugier verbindet uns alle.“
Veranstaltungen
Auszeichnung
BIG BANG: Spitzenmedizin trifft digitale Transformation
Veranstaltungen
Festival setzt neue Maßstäbe im Colosseum Essen
»futurize digital healthcare«
Veranstaltungen
eHealth Summit 2022
Digital Health Lab Day 2022
Veranstaltungen
Winterthur
Digital Health Management (M.Sc.) / Clinical Research (M.Sc.)
Veranstaltungen
Veranstaltungshinweis 19. Juli 2022

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge