NATO baut Cyber Rapid Response Capability auf

NATO

Veröffentlicht 15.07.2022 07:40, Dagmar Finlayson

Am 29. Juni 2022 hat die NATO in ihrer Gipfelerklärung den Aufbau einer Cyber Rapid Response Capability bekannt gegeben. Nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine unternimmt die NATO nun einen entscheidenden Schritt zur Bildung der Fähigkeit, schnell auf Cyber-Bedrohungen reagieren zu können. Cyberangriffe umfassen weit mehr als den Diebstahl von Kryptowährungen oder das Ausspähen sensibler Informationen - sie sind echte Waffen. Internationale Anstrengungen dieser Größenordnung sind nötig, um die Sicherheitslage so zu verbessern, dass wir auf neue Bedrohungen vorbereitet sind. 

Der Aufbau eines Teams, das bei Bedrohungen im Cyber-Raum schnell reagiert, ist ein Prozess. Es dauert seine Zeit, bis ein solches Team einsatzbereit ist und seine Wirkung entfalten kann. Vor diesem Hintergrund ist es unwahrscheinlich, dass die Ukraine in dem seit fast sechs Monaten andauernden Krieg mit Russland von der neuen Truppe profitieren kann. Andererseits hat Russland mehrfach erklärt, dass der Krieg nicht mit der Ukraine aufhört. Es ist nicht abzusehen, was als Nächstes passieren wird, daher ist es sinnvoll, sich auf zunehmende Cyberangriffe durch Russland - oder andere Akteure, die eine Bedrohung für das NATO-Bündnis darstellen - vorzubereiten. 

Die NATO erklärt, dass die Cyber Response Capability über robuste nationale Fähigkeiten verfügen wird, es ist jedoch noch unbekannt, wie diese aussehen werden. Es ist davon auszugehen, dass der Plan darin besteht, standardisierte Sicherheitskontrollen zu schaffen und gemeinsam zu nutzen, nachrichtendienstliche Erkenntnisse über Bedrohungen zu verbreiten und bei Untersuchungen und forensischen Analysen zusammenzuarbeiten. Das ist wahrscheinlich die einzige Möglichkeit, sich auf die ständig wachsende Bedrohung durch Cyberangriffe einzustellen, die auch die physische Welt betreffen.

Autor

Alon Schwartz, Cyber Security Researcher, Logpoint Global Services

Symbolbild: Anton Maksimov on Unsplash


Lesen Sie mehr zum Thema "IT-Sicherheit & Kritis"

Touchscreens: Angriff aus der Ladebuchse
IT-Sicherheit & Kritis
Touch
Klinik-WLAN: Abfluss von sensiblen Daten?
IT-Sicherheit & Kritis
WLAN
Kritischer Stammtisch: Neues zu Bedrohungslage, Cloud, B3S und Schutzmaßnahmen
IT-Sicherheit & Kritis
Kritische Infrastruktur Krankenhaus:

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge