Themensalon Digital Health zum Thema "Akzeptanz digitaler Therapeutika"

Veranstaltung

Veröffentlicht 20.12.2022 14:30, Dagmar Finlayson

Die Fachgruppe Digital Health lädt am Mittwoch, den 11.01.2023 recht herzlich zum fünften Themensalon Digital Health ein.


Digitale Technologien ermöglichen die Überwindung der zeitlichen und örtlichen Grenzen traditioneller Behandlungsansätze und besitzen somit das Potenzial Versorgungslücken zu schließen und die Qualität der Versorgung zu verbessern. Ein Beispiel hierfür sind digitale Therapeutika, d.h. evidenzbasierte therapeutische Interventionen die durch mobile Gesundheitsanwendungen („Apps“) angeboten werden und somit die Vorbeugung, das Management oder die Behandlung von Krankheiten ermöglichen (Digital Therapeutics Alliance, 2021). Obwohl Deutschland mit den DiGAs (digitale Gesundheitsanwendungen) die regulatorische Integration digitaler Therapeutika in die Gesundheitsversorgung ermöglicht hat, werden viele dieser vielversprechenden Innovationen bisher nicht in der Breite angenommen.

Digitale Therapeutika unterscheiden sich grundlegend von den etablierten Prozessen und Paradigmen der Arzneimittelverschreibung und erfordern ein hohes Maß an digitaler Kompetenz von Ärzten und Ärztinnen sowie Patienten und Patientinnen, welche bisher kaum Eingang in die Lehrpläne der medizinischen Ausbildung gefunden hat. In dieser Hinsicht ist insbesondere die Akzeptanz und Kompetenz von Ärztinnen und Ärzten, die durch ihre Verschreibungen "über das Schicksal der digitalen Therapeutika-Industrie entscheiden" nicht ausreichend berücksichtigt, aber von umso größerer Bedeutung (Bhavnani & Shah, 2020). Bisher haben 66,4 % der Ärztinnen und Ärzte noch keine digitalen Therapeutika verschrieben, wobei vor allem die Kosten für den Einsatz als auch Datenschutzaspekte zur Ablehnung der digitalen Anwendungen führen (Stiftung Gesundheit, 2022).

Redner
Tobias Bachmann ist ausgebildeter Wirtschaftsinformatiker und arbeitet seit Oktober 2022 als Head of Market Access für Selfapy. Selfapy ist ein Berliner-Startup, das digitale Therapien für Menschen anbietet, die beispielsweise auf einen Therapieplatz warten. Selfapy ist aktuell mit zwei Kursen im DiGA-Verzeichnis vertreten und strebt nach weiteren Aufnahmen im DiGA-Verzeichnis. Nach Abschluss seines dualen Bachelorstudiums der Betriebswirtschaftslehre in Hamburg und London sowie einigen Jahren Berufserfahrung in der Medienbranche (ZEIT, Tagesspiegel), absolvierte Tobias Bachmann den Elitenetzwerkstudiengang Finanz- und Informationsmanagement (FIM) an der TU München, der Universität Augsburg und der Universität Bayreuth. Während seines Masterstudiums spezialisierte er sich in seiner Forschung auf Themen und Fragestellungen rund um die digitale Transformation des Gesundheitswesens sowie die Blockchain-Technologie, in Kooperation mit der Fraunhofer-Projektgruppe Wirtschaftsinformatik, dem Kernkompetenzzentrum FIM sowie der Copenhagen Business School. Zuletzt arbeitete er als Referent Digital Health beim Verband der forschenden Pharmaunternehmen (vfa) und war dort für alle Themen rund um Digital Health, einschließlich digitaler Therapeutika und die Nutzung von Gesundheitsdaten für Forschung und Innovation zuständig.

Moderation
Dr. Anne-Katrin Witte ist Postdoktorandin am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Informationsmanagement der FernUniversität in Hagen. Sie ist Co-Sprecherin des Kompetenzclusters "Digital Health Apps and Internationalisation" der Fachgruppe Digital Health der Gesellschaft für Informatik. Ihre Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich digitale Gesundheit mit einem besonderen Interesse an sensorbasierten Gesundheitstechnologien und digitalen Gesundheitsdatenplattformen und -ökosystemen.

Teilnahme
11.01.2023 von 11:45 bis 12:30 Uhr

Der Themensalon Digital Health findet online statt. Nehmen Sie wie folgt über zoom teil:

https://tu-dresden.zoom.us/j/5798279166

Meeting-ID: 579 827 9166

Bei Fragen oder Anmerkungen wenden Sie sich gerne an Peggy Richter (peggy.richter@tu-dresden.de).

Über den Themensalon Digital Health
Der Themensalon Digital Health wird von den Mitgliedern der Fachgruppe Digital Health der Gesellschaft für Informatik e.V. organisiert. Unser Ziel ist es, zu einer inspirierenden digitalen Mittagspause zusammenzukommen und uns über die Zukunft der digitalen Gesundheitsversorgung auszutauschen.

Quelle: Gesellschaft für Informatik e.V.

Symbolbild: Headway (Unsplash)


Lesen Sie mehr zum Thema "Veranstaltungen"

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge

Hacker-Angriffe auf mehrere Kliniken in Franken
IT-Sicherheit & Kritis
Hacker
Diese Webseite verwendet Cookies.   Mehr Info.      oder