Kliniken – Labore – CWA: Die OSM GRUPPE schließt die Lücke

Veröffentlicht 04.11.2020 07:50

Ein umfassender Einsatz von Corona-Tests ist zusammen mit der flächendeckenden Nutzung der Corona-Warn-App (CWA) eine wesentliche Stütze bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie. Umfangreiche Screenings und Tests haben sich in vielen Teilen Deutschlands bei der Eindämmung der Verbreitung des SARS-CoV-2-Erregers bewährt.

Eine hohe Anzahl an niedergelassenen Laboren ist bereits an die Corona-Warn-App angebunden. Da gerade in Krankenhäusern das Testaufkommen sehr hoch ist, wäre es von immensem Vorteil, wenn die Ergebnisse aus Kliniklaboren ebenfalls in die App übertragen werden könnten. Nur so kann das Ziel erreicht werden, das Umfeld von Trägern des Virus möglichst flächendeckend und frühzeitig über das Ansteckungsrisiko zu informieren.

In Zusammenarbeit des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein und der OSM GRUPPE wurde eine Lösung entwickelt, die die Ergebnisse von Krankenhaustests direkt in die offizielle CWA überträgt. Die Datenübermittlung erfolgt anonym, nur mit Zustimmung des Patienten und ist seit Wochen erfolgreich im Einsatz.

„Ziel ist es, den Nutzen der App durch die Übermittlung einer großen Zahl von Testergebnissen zu erhöhen und das Umfeld betroffener Patienten frühzeitiger zu informieren,“ sagt Professor Dr. Ralf Junker, Ärztlicher Direktor des Diagnostikzentrums und Direktor des campusübergreifenden Instituts für Klinische Chemie am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein. „Die Implementierung mit unserem Laborpartner OSM GRUPPE verlief schnell und die Kosten sind überschaubar geblieben.“

Mit ix.connect I corona wurde seit Beginn der Pandemie eine Software entwickelt und erweitert, die betroffenen Personen ermöglicht, die Ergebnisse ihrer Labortests selbst abrufen zu können. Ergebnisse von PCR-Befunden, Antikörper-Befunden und ein Download des Original-Befunds sind möglich. ix.connect I corona bietet auch die digitale Übertragung der Ergebnisse an die CWA. 

Mit dieser Anwendung schließt die OSM GRUPPE die Lücke zwischen Krankenhäusern, Kliniklaboren und der Corona-Warn-App. Auf dem Weg zur lückenlosen Vernetzung stellt sie eine Optimierung der CWA-Einsatzmöglichkeiten dar.

Ein Produkt der ix.mid GmbH der OSM GRUPPE.

.

Kontakt: Jacqueline Savli / Geschäftsführerin / OSM Vertrieb GmbH / Ruhrallee 191 / 45136 Essen / Mail: j.savli@osm-gruppe.de


Lesen Sie mehr zum Thema "KH-IT Journal EXTRA"

Interoperabilität als Wegbereiter für eine vernetzte Versorgung
KH-IT Journal EXTRA
Digitalisierung im Gesundheitswesen
Dedalus HealthCare DIREKT
KH-IT Journal EXTRA
Neue Ausgabe
MDK-Kommunikation einfach digitalisieren
KH-IT Journal EXTRA
MD-Portal von VISUS
Verbesserung der digitalen Infrastruktur in Krankenhäusern – Was ist zu tun?
KH-IT Journal EXTRA
„Zukunftsprogramm Krankenhäuser“
Welche TI-Komponente ist nur ein kleiner Bestandteil und dennoch so wichtig?
KH-IT Journal EXTRA
eHealthterminals von Ingenico Healthcare
Künstliche Intelligenz in der Teleradiologie – Möglichkeiten und Herausforderungen
KH-IT Journal EXTRA
Virtuelle Veranstaltung am 29.9.2020

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge