Smart Hospital-Forum 2021 vor Ort: Experten, Lösungen, Hygiene-Standards

Forum

Veröffentlicht 18.01.2021 07:40

Das „Smart Hospital Excellence Forum 2021“ findet am 22. und 23. März 2021 in Gravenbruch bei Frankfurt am Main statt. Optimierungspotenzial ist bei der Digitalisierung zu erschließen und zu nutzen. Verantwortliche sind mehr denn je gefragt, Herausforderungen anzunehmen und gewinnbringend für ihre Häuser umzusetzen. Antworten und Handlungsempfehlungen wollen Experten auf dem Smart Hospital Excellence Forum bieten. Ein umfangreiches Hygienekonzept bietet für intensives Networking optimale Sicherheit. Veranstalter ist Smart Bridges, ein unabhängiger Veranstaltungsdienstleister, der sich auf Vernetzung und den Wissensaustausch von Fach- und Führungskräften sowie auf das Vermitteln neuer Geschäftspartner spezialisiert hat. 

Das Programm des Excellence Forums bietet intensiven Austausch mit renommierten Experten über aktuelle Entwicklungen, Forschungen und Innovationen. Im Fokus stehen Themen wie Prozessoptimierungen und Kosteneinsparungen im Krankenhaus mit digitalen Strategien, Interoperabilität im Krankenhaus sowie Vorteile der Digitalisierung im Krankenhaus für Patienten und Mitarbeiter. Zu den Kernpunkten zählen außerdem Chancen und Risiken in der Medizin durch Big Data und Künstliche Intelligenz KI, automatische Dokumentation von Pflegeprozessen sowie  Datenschutz und Ethik in der Medizin.  

Die Teilnehmer erwartet ein intensiver Wissenstransfer. Dazu tragen Vortragsformate und Beteiligungsmöglichkeiten bei wie interaktive Round Tables, spannende Keynotes, aufschlussreiche Best-Practice-Cases, Workshops und kontroverse Diskussionen sowie Vier-Augen-Gespräche mit Lösungsanbietern. 

Das Konferenzangebot umfasst u.a. Zugang zum interaktiven Excellence Portal zur Auswahl der persönlichen Agenda, selbstgewählte und individuelle Vier-Augen-Gespräche mit Lösungsanbietern, Teilnehmern und Referenten. Die Durchführung der Veranstaltung findet unter Einhaltung der Hygienestandards (geprüftes Anti-Corona-Konzept) statt. 

Intensives Networking – intensive Sicherheit  

An oberster Stelle stehen für den Veranstalter die Gesundheit der TeilnehmerInnen, Partner und MitarbeiterInnen des Smart Hospital Excellence Forums. Dementsprechend hat das Team von Smart Bridges ein umfangreiches Sicherheitskonzept in Abstimmung mit den örtlichen Behörden und Geschäftspartnern entwickelt, das es ermöglicht, auch während der Pandemie Präsenzveranstaltungen erfolgreich umzusetzen.

Durch eine Vielzahl an unterschiedlichen Maßnahmen, wie große Veranstaltungsflächen, natürliche Lüftung, das Tragen von Mundschutz, Schutzwänden während der Vier-Augen-Gesprächen und des Essens, gewährleistet der Veranstalter, dass stets die Hygiene- und Abstandsregeln sowie zeitgleich ein hoher qualitativer Standard in der Veranstaltungsumsetzung eingehalten werden.

Darüber hinaus führt Smart Bridges obligatorische COVID-19-Schnelltests bei allen TeilnehmerInnen, MitarbeiterInnen und das Hotelpersonal vor Ort durch. Die Tests werden unter entsprechenden Sicherheitsauflagen von medizinischem Fachpersonal durchgeführt und haben eine Genauigkeit von 97%. Sobald ein negatives Testergebnis vorliegt, kann das Veranstaltungshotel betreten werden.

Gerade die aktuelle Situation erfordert einen intensiven Austausch und das gemeinsame Finden von Lösungen. Dieses umfangreiche Sicherheitskonzept ermöglicht allen Teilnehmenden ein hochwertiges Veranstaltungserlebnis mit einem größtmöglichen Sicherheitsstandard. 

Zu den Referenten und Themen gehören u.a.: 

Aktueller Überblick zum Smart Hospital

Prof. Dr. Jochen Werner, Medizinischer Direktor, Universitätsklinikum Essen

Prof. Dr. David Matusiewicz, Professor für Medizinmanagement, Direktor des Forschungsinstituts für Gesundheit & Soziales, FOM Hochschule & Founder - Digital Health Academy 

Digitalisierung am Universitätsklinikum Schleswig-Holstein – Campus Kiel

Prof. Dr. Björn Bergh, Leiter der Sektion Medizininformatik und CDO, UKSH -Universitätsklinikum Schleswig-Holstein 

Interoperabilität im Krankenhaus

Prof. Dr. Sylvia Thun, Professorin für Informations- und Kommunikationstechnologie im Gesundheitswesen, Hochschule Niederrhein 

Can Machine Intelligence turn us into Healthier People? Rise of Digital Signals and

their Potentials for the eHealth Industry

Dr. Stefan Ebener, Head of Customer Engineering, Google Cloud 

Digitalisierung von Pflegeprozessen

Prof. Dr. Martina Hasseler, Professorin Klinische Pflege, Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften 

Digitale Kompetenzen – Die Menschen hinter der digitalen Transformation

Dr. Jana Aulenkamp, Ärztin, Co-Founderin, Autorin 

Blick über den Tellerrand – Das Smart Hospital in Dänemark am Beispiel des Universitätskrankenhauses in Aarhus

Lars Ganzhorn Knudsen, Chief Innovation Officer, Aarhus University Hospital, Denmark

Prof. Dr. Wolfgang Deiters, Professor für Gesundheitstechnologien, HSG Bochum 

Der Untergang des Radiologen!? – Wenn Radiologie auf Künstliche Intelligenz trifft

Dr. Thomas Görlitz, Oberarzt Radiologe, Facharzt für diagnostische Radiologie, SRH Kliniken

  

Informationen:

www.smarthospital-excellenceforum.com 

Foto: Veranstaltungsort Kempinski Hotel Frankfurt Gravenbruch


Lesen Sie mehr zum Thema "Veranstaltungen"

DMEA 2021 goes digital
Veranstaltungen
News
Krankenhaus-Zukunfts-Konferenz der BVMed-Akademie
Veranstaltungen
BVMed-Vorsitzender Lugan: „Mit smarten Lösungen Lieferengpässe vermeiden“
Digitale Gesundheitsanwendungen (DiGA) im 360°-Blick
Veranstaltungen
Technisch, wirtschaftlich und rechtlich gestalten

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge