Roche Diagnostics Deutschland GmbH

Veröffentlicht 01.03.2021 10:20, Kim Wehrs

Das Krankenhauszukunftsgesetz als Grundlage für eine personalisierte Gesundheitsversorgung

Die Gesundheitsversorgung der Zukunft wird personalisierter und digitaler sein. Was bedeutet das? Die Kombination aus modernster Diagnostik, hochpräzisen Therapien und intelligenten Algorithmen wird dazu beitragen, dass immer mehr Patienten genau die Gesundheitsversorgung erhalten, die auf ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist. Und das unabhängig davon, ob sich der Ort der Diagnostik und Behandlung in der Stadt oder im ländlichen Raum befindet.

Die Grundlage für eine personalisierte Gesundheitsversorgung ist die standardisierte Integration relevanter Daten, deren Aufbereitung und Visualisierung sowie Nutzung zur Unterstützung operativer und klinischer Entscheidungen.

Durch einen automatisierten und daten-getriebenen Prozess im Labor können beispielsweise zeitkritische Proben aus der Notaufnahme automatisiert priorisiert werden, sodass kritische Befunde schnell verfügbar sind. Ein Echtzeit Monitoring sorgt zusätzlich für maximale Transparenz in der Notaufnahme. Cloud-basierte Software wie Data Analytics Lösungen oder klinische Entscheidungshilfen ermöglichen eine skalierbare, sichere und wertschöpfende Nutzung von Daten zum Wohle des Patienten.

So können über Business Analytics Lösungen Daten aus verschiedenen Healthcare IT Systemen integriert, aufgearbeitet und visualisiert werden, um Optimierungsmöglichkeiten zu identifizieren und die Gesundheitsversorgung nachhaltig zu verbessern.

Digitale Tools zur klinische Entscheidungsunterstützung (CDS) spielen in allen Bereichen der Medizin eine immer wichtiger werdende Rolle. So kann das Blutzuckermanagement auf den Stationen über datengetriebene Empfehlungen personalisiert werden. In komplexen Fachrichtungen wie der Onkologie können CDS Lösungen dabei unterstützen, die exponentiell wachsenden medizinischen Informationen, die Variabilität der Arbeitsabläufe und die dynamische Natur des Krankheitsmanagements über das gesamte Versorgungskontinuum zu bewältigen. So können beispielsweise über digitale Tumorboardlösungen detaillierte Fallbesprechungen von jedem Ort aus effizient und sicher durchgeführt werden. Für die Patienten kann dies die Chancen erhöhen, dass sie früher untersucht werden und mit der passenden Therapie beginnen können.

Für Krankenhäuser ist die Anschubfinanzierung durch das Krankenhauszukunftsgesetz eine wichtige Voraussetzung, um in den Kernbereichen digitale Infrastrukturen, durchgehend digitalisierte Patientendaten und Prozesse neu zu schaffen oder auszubauen. Die Entwicklung einer Digitalstrategie, die Auflösung von Datensilos und Interoperabilität werden dazu beitragen, Basisinfrastrukturen zu schaffen. Dies wird mittel- und langfristig Krankenhäuser auf ein anderes Digitalisierungsniveau heben und personalisierte Medizin ermöglichen.

Erfahren Sie mehr zur Förderung durch Roche auf roche.de/khzg


Lesen Sie mehr zum Thema "KHZG Marktübersicht"

3M Deutschland
KHZG Marktübersicht
ACP Holding Digital AG
KHZG Marktübersicht
amanu GmbH
KHZG Marktübersicht
aruba Healthcare
KHZG Marktübersicht
apenio GmbH & Co.KG
KHZG Marktübersicht

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge