Neues KIS im radprax Krankenhaus Plettenberg

Bessere Dokumentation und mehr Transparenz dank ClinicCentre

Veröffentlicht 29.10.2021 09:40, Kim Wehrs

Seit 2011 setzt die radprax Holding GmbH und Co. KG auf die Lösungen der i-SOLUTIONS Health GmbH – ein Unternehmen der Mesalvo Gruppe. Neben dem RIS RadCentre sind nun seit Anfang Oktober auch die Lösungen KIS ClinicCentre und BusinessCentre im radprax Krankenhaus Plettenberg im Einsatz. Nach der bemerkenswert kurzen Projektphase – es lagen lediglich drei Monate zwischen der Auftragserteilung bis zum Echtbetrieb – profitieren die rund 380 Mitarbeiter schon jetzt von den Vorteilen der neuen IT-Struktur. 

Auf dem Projektplan stand zu Beginn eine umfassende Einführungsanalyse. Dabei wurden zunächst alle Prozesse und Workflows erfasst, anschließend digital transformiert und im neuen KIS-System abgebildet. Ob in der Ambulanz, auf der Station oder im OP: ClinicCentre bündelt als ganzheitliche KIS-Lösung alle relevanten Informationen über einen Patienten und präsentiert sie in einer multimedialen Patientenakte – dem zentralen Element bei der Steuerung von Behandlungsabläufen. Diese nahtlose Kommunikation über die verschiedenen klinischen Abteilungen steigert die Dokumentationsqualität und ist für den erfolgreichen Betrieb eines Krankenhauses unerlässlich. 

„Das Projekt mit i-SOLUTIONS Health war ein großer Schritt in die Digitalisierung des Krankenhauses. Schon jetzt, wenige Tagen nach dem Go-Live, lässt sich sagen, dass alle Mitarbeiter sehr zufrieden sind und von Anfang an in das Projekt eingebunden wurden. Was zum einen der schnellen und zuverlässigen Einführung des i-SOLUTIONS Health Projektteams und zum anderen der hervorragenden Arbeit unserer Projektleiter Anja Voth und Tobias Baum zu verdanken ist. Wir haben es dank vertrauensvoller und guter Zusammenarbeit geschafft, ein neues KIS in nur zwölf Wochen zu implementieren", erläutert André Hoppen, Geschäftsführender Gesellschafter der radprax Holding GmbH. „Jeder wusste während der gesamten Projektphase was zu tun ist – es passte immer ein Stein auf den anderen!", lobt Hoppen weiter. 

ClinicCentre passt sich perfekt an die Bedürfnisse und den Arbeitsalltag der Mitarbeiter im radprax Krankenhaus Plettenberg an und schafft vor allem Arbeitserleichterungen im Pflege- und OP-Bereich. Komplexe Arbeitsprozesse wurden digitalisiert und auf die häufig fehlerhafte Papierdokumentation kann von nun an verzichtet werden. Alle relevanten Patienteninformationen sind in der zentralen Patientenakte sofort verfügbar und können mit weiteren Dokumenten ergänzt werden. 

In den maßgeschneiderten i-SOLUTIONS Health Schulungsprogrammen wurden die Mitarbeiter berufsgruppenspezifisch an das neue IT-System herangeführt und konnten mit Experten vor Ort gemeinsam den Übergang vom alten System zum neuen KIS-System erfolgreich und Schritt für Schritt meistern. Es werden weitere i-SOLUTIONS Health Ausbaustufen im radprax Krankenhaus Plettenberg folgen. Geplant sind neben einer Portallösung, mit der Patienten direkt mit dem Krankenhaus kommunizieren können, auch eine betriebswirtschaftliche Lösung für das Materialmanagement und die Integration eines Pflegeinformationssystems für die Pflegedokumentation. 


Quelle: I-Solutions
Foto: radprax Krankenhaus Plettenberg


Lesen Sie mehr zum Thema "Aus dem Markt"

Zwischenstand KHZG und die nächsten Schritte
Aus dem Markt
Krankenhauszukunftsgesetz:
Patientenzentriert, integriert, förderfähig
Aus dem Markt
spannendes Webinar zum OPASCA Patientenportal
Dedalus übernimmt Swiftqueue
Aus dem Markt
Übernahme

Lesen Sie hier die neuesten Beiträge